TOURBOOK

27.01.2018 - FRITZ HENßLER HAUS, DORTMUND

 

Dear Diary,

 

wir schreiben den 27.01.2018 und unsere Mini-Tour führt uns heute weiter nach Dortmund ins Fritz-Henßler-Haus. Dort findet der DEW21-Bandcontest statt, für den wir uns bereits im Oktober 2017 beworben haben – und tatsächlich wurden wir von der Jury ausgewählt und zur Teilnahme an den „Vor-Finals“ eingeladen!

 

Entgegen dem, was man als Band von anderen Contests kennt, ist die Orga sehr entspannt: Es reicht, wenn wir zur vorher vereinbarten Auftrittszeit am Venue sind, es gibt einen großen, abgeschirmten Backstagebereich mit warmem Catering und ausreichend gekühlten Getränken, einen separaten Bereich für das Equipment, 15 Minuten Umbaupause und volle 30 Minuten Spielzeit. Die Bühne sieht auf den ersten Blick auch sehr schön und aufgeräumt aus, und gleich die ersten Künstler des Abends, „Safe by Sound“ und „Rosabelle Believe“ lassen ahnen, dass das musikalische Niveau hoch und abwechslungsreich ist und bei bestem Sound für die gute Laune des Publikums garantiert wird. Viele der Anwesenden kennen wir im Übrigen schon seit Jahren und natürlich sind auch heute wieder liebe Freunde vorbeigekommen sind, die uns unterstützen. Wie Ihr aus diesen Zeilen herauslesen könnt: Wir sind schwer begeistert.

 

Wie immer rückt unsere Stagetime schnell herbei, heute sogar tatsächlich eher als gedacht, denn „Little Dead Boy“ nutzen Ihre 30 Minuten nicht voll aus. Überraschenderweise wird so uns und den nach uns spielenden „Mutant Proof“ die Zeit zugeschlagen – für Aufbau und / oder Set, unsere Entscheidung. Wir entscheiden uns natürlich für „Set“, denn bereits im Vorfeld haben wir hitzig diskutiert, welche Songs wir NICHT spielen und sind zum Schluss gekommen, dass 30 Minuten einfach viel zu kurz sind. Einen Soundcheck vor Publikum lehnen wir ab, auch wenn wir heute auf einen „fremden“ Tontechniker angewiesen sind, und nach einem kurzen Linecheck gehen die Saallichter aus und unser Intro startet. Natürlich beginnen wir auch heute mit „Morning Sun“ und „Godiva“, und erleichtert stellen wir fest, dass der Bühnensound gut ist. Auch auf „Love Is The Sun“ wollten wir nicht verzichten, die Reaktionen des Publikums zeigen uns, dass das eine sehr gute Wahl war. „Say No“ wollten wir auch nicht zuhause lassen, und apropos zuhause: „Home“ schließt sich an, eigentlich viel zu früh im Set, aber da hier alles früh ist, ließ sich das nicht vermeiden. Das (ebenfalls frühe) Finale bilden natürlich „Rise & Shine“ und „Cosmic War“. Hier wäre eigentlich Schluss gewesen, aber wir nutzen die Extra-Zeit für „The Promise“. Dann heisst es aber leider nun wirklich Abschied von einem begeisterten Publikum, und ein „banges Warten“ während der letzten Band und einem Außer-Konkurrenz-Gig von King´s Tonic, ob es denn für uns fürs Finale gereicht hat.

 

Hat es! Wir freuen uns riesig, gemeinsam mit „Safe by Sound“ und „Rosabelle Believe“ ins Finale eingezogen zu sein! Vielen Dank an Jury und Publikum!!!  Am 10.02. werden wir  im domicil auf die Gewinner der ersten Vorrunde treffen – kommt alle vorbei und lasst uns das gemeinsam rocken! WE NEED YOU!

 

CU@TheShow!

 

*Shirley*Sanni*Theus*Marv*Rob* 

 

 

Foto oben: Mel Li Do - kein neues Bandmitglied, aber immer wieder schön, wenn man

              mit Freunden Spass hat!