​

​

„Warum vergessen und verdrängen wir, wenn doch alles was wir sind, was uns Menschen ausmacht, in der Fähigkeit liegt, uns zu erinnern?“

​

​

                    A ROCK ALTERNATIVE

​

Aus dem Weg, hier kommen WHY AMNESIA! Echt jetzt, mit ihren schwarzen Lederjacken, den Jeanswesten und dunklen Retro-Sonnenbrillen haben die Fünf ein bisschen was von einer Biker-Gang. Was auch irgendwie passt, denn ihre Musik ist der perfekte Soundtrack für eine Motorradtour über staubige Pisten: temporeiche Schlagzeugrhythmen, kraftvolle, teils grungy E-Gitarrenriffs und eine Frauenstimme, die problemlos zwischen Whiskey-Röhre und balladesken Tönen wechselt, um gleich darauf wieder voll durchzuheizen…

​

​

Nach den Alben „STEREO“ (2012) und „GODIVA“ (2015) haben WHY AMNESIA Ende 2018 ihr drittes, „JACKS´N´HEARTS“ betiteltes Album veröffentlicht. Damit waren sie 10 Wochen lang in den Top 30 der Metal-Rock-Charts auf mix1.de vertreten, mit Bestplatzierung auf Platz 9 und in Konkurrenz mit namhaften nationalen und internationalen Acts (u.a. Mötley Crüe, Whitesnake, Bring Me The Horizon, Oomph!)

Inhaltlich spannt sich der Bogen von Zwischenmenschlichem über Appelle gegen Rassismus und Gewalt bis hin zu Jack Daniels…Richtig: Es geht AUCH um Whiskey. 

​

Das Leben ist keine Casting-Show … und WHY AMNESIA lieben es live und ohne doppelten Boden. Live Shows haben einfach noch einmal eine andere Intensität  als Musik vom Band. Rock´n´Roll ist ja auch nichts für die Tempo 30 - Zone…

MEMBERS

MARV KUSCHKE (b)           SANNI WEA (g)           SHIRLEY GOLIGHTLY (v)        THEUS CASTER (g)              ROB STER (d)